Welches Vitamin fehlt bei Haarverlust?

Wie bereits in vorherigen Blogs besprochen sind die Ursachen für Haarausfall vielfältig und weitreichend. Aber ein vermehrter Haarverlust ist oft auch das Ergebnis einer mangelhaften Ernährungen. Eine Mangelernährung führt nämlich zu unzureichenden Aufnahme der wichtigsten Vitamine, die auch für den Haarwuchs unerlässlich sind.

Bei einem Vitaminmangel fehlen dem Körper lebenswichtige Vitamine. Je nachdem welches Vitamin fehlt führt dies zu anderen Symptomen. Welches fehlt kann ein Arzt durch einen Bluttest feststellen. 

Für den gesunden Haarwuchs sind alle Vitamine und Mineralstoffe wichtig, aber man hat bereits herausgefunden, dass es 5 Vitamine gibt, die bei einem Mangel zu vermehrtem Haarverlust führen.

Das Vitamin Biotin, auch Vitamin B7 oder H, ist sehr wichtig für Haut, Haare und Nägel. Ein Mangel führt deswegen nicht nur zu Haarausfall sondern auch Hautstörungen und brüchigen Nägel. Biotin ist zuständig für die Produktion von Keratin zuständig. Ein Mangel führt zu der Verschlechterung der Haarsubstanz (inkl. Farbveränderungen der Haare) und schließlich auch zu Haarverlust. Vitamin B7 kommt vor in Soja, Walnüssen und Trockenhefe. 

Ein Mangel an Biotin führt nicht selten auch zu einem Mangel an dem Vitamin B12. Es wird gebraucht um rote Blutkörperchen zu bilden und beeinflusst Zellwachstum und -teilung. Vor allem bei Vegetariern und Veganern kommt ein Vitamin B12 Mangel öfters vor. Es kommt nämlich vor allem im Boden vor und wird von Tieren aufgenommen, welche wiederum von Menschen konsumiert werden und so ihr B12 aufnehmen. In der heutigen Zeit bekommen aber die wenigsten Tiere ihr B12 über den Erdboden sondern werden ebenfalls supplementiert, weshalb man jedem Menschen rät Vitamin B12 zu supplementieren.

Vitamin A ist zuständig für viele Funktionen im Körper, u.a. Immunsystem, Knochen oder Nervensystem. Bei einem Mangel kommt es zu Trockenheit der Haare und später auch Haarausfall. Es pflegt die Haarfollikel. Das in Obst und Gemüse (z.B. Karotten) vorhandene Provitamin A kann vom Körper gut je nach Bedarf in Vitamin A umgewandelt werden.

Vitamin E ist ein wichtiger Bestandteil von gesundem Haar. Es schützt die Haarzellen vor schädlichen Einflüssen. Es sorgt ebenfalls für eine stärkere Durchblutung der Kopfhaut und stimuliert das Wachstum der Haare. Vitamin E lässt sich finden in Spargel, Sonnenblumenkernen oder Blattgemüse.


Das “Sonnenvitamin” Vitamin D wird durch Sonnenlicht im Körper selbst hergestellt. Durch zu wenig Sonne, v.a. im Winter, kann es jedoch schnell zum Mangel führen. Bei einem Vitamin D-Mangel wird der Haarzyklus durchbrochen und hat nicht selten Haarverlust zur Folge. Deswegen wird vor allem im Winter die Aufnahme durch Supplemente empfohlen.

Am besten sollte man aber generell Vitamine immer so gut wie möglich supplementieren, da man vor allem in unserem stressigen Alltag oft nicht auf eine ausgewogene Ernährung achtet.

Genau aus den genannten Gründen gibt es in unserer 3-Säulen Strategie des #HairPlus eine Pflege von innen. In Form der hochentwickelten #HairPlus Concept Kapseln wird das Haar und Haarfolikel von innen mit allen nötigen Nährstoffen versorgt. Das führt zu einer optimalen Grundlage um Haarverlust einerseits zu stoppen und neue Haare wachsen zu lassen.

 

Mehr dazu: https://www.shop.worseg.at/collections/hairplus/products/hairplus-concept-kapseln


Hinterlassen Sie einen Kommentar